Aktuelles

Erfolgreiches Ausbildungswochenende Technische Hilfeleistung

Datum: 22. - 24. Juni 2018

Tornesch-Ahrenlohe – 24 zerstörte Pkw mit schwer einklemmten Fahrer, drei fein säuberlich zerlegte Lkw-Kabinen mit ebenso vielen verletzten Truckern,  acht unter landwirtschaftlichem Gerät gefangene Arbeiter, acht in einem Treppengelände eingezwängte Personen, ebenso viele Keller, die unter Wasser standen, und Hauswände, die abgestützt werden mussten.  Der Blick auf das Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Tornesch-Ahrenlohe glich Sonnabend und Sonntag dem Backstage-Bereich einer Monster-Truck-Show.

Übungsdienst mit THW Barmstedt und FF Elmshorn

Datum: Montag, 7. Mai 2018
 
Kölln-Reisiek - Zu Mai-Übungsdienst haben wir uns Gäste von der Freiwilligen Feuerwehr Elmshorn und vom Technischen Hilfswerk Barmstedt als Ausbilder eingeladen und in zwei Gruppen geübt: Technische Hilfeleistung an Pkw sowie Absturzsicherung.

Grandiose Stimmung bei Feuerwehrball und Kinderfasching

 

 

Kölln-Reisiek - Bis spät in die Nacht haben die Kölln-Reisiekerinnen und Kölln-Reisieker beim Ball ihrer Freiwilligen Feuerwehr gefeiert. DJ Vossi musste sogar seine Anlage noch einmal wieder hochfahren, so sehr forderten sie selbst in früher Morgenstunde eine Zugabe.

 

Jahreshauptversammlung 2018: Karin Röder erhält höchste Feuerwehr-Ehrung

Datum: Freitag, 5. Januar 2018

Kölln-Reisiek – Unsere ehemalige Bürgermeisterin Karin Röder hat während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kölln-Reisiek die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille aus den Händen des stellvertretenden Kreiswehrführer Stefan Mohr erhalten. Dies ist die höchste zivile Auszeichnung, die der Deutsche Feuerwehr-Verband zu vergeben hat. Mit ihr wird das Wirken Röders während ihrer 19 Jahre währenden Amtszeit gewürdigt.

Stadtwerke Elmshorn spenden neue Standrohre

von links: Michael Bunk (Wehrführer FF Kölln-Reisiek), Simon Schultz (Stadtwerke Elmshorn), Edgar Konetzny (THW Elmshorn) und Martin Höppner (Wehrführer FF Klein Nordende).

 

Kölln-Reisie/Elmshorn - Die Stadtwerke Elmshorn (SWE) haben der Freiwilligen Feuerwehr Kölln-Reisiek, wie auch der FF Klein Nordende und dem THW-Ortsverband Elmshorn, drei neue Standrohre zur Wasserentnahme aus Hydranten gespendet. „Diese Standrohre sichern die beiden Schutzziele Brandschutz und Trinkwasserhygiene“, erläuterte Olaf Deich, technischer Bereichsleiter der SWE.